Erfolg auf ganzer Linie

Die Kalkulationssoftware und Dienstleistungen von 4cost sind weltweit bei privatwirtschaftlichen Unternehmen und im öffentlichen Sektor erfolgreich im Einsatz. Unser Ziel ist es, einen globalen Kalkulationsstandard zu entwickeln, der allen Industriebetrieben unabhängig von Branche und Technologie maximale Kostentransparenz und -kontrolle ermöglicht.

Unsere Kunden berichten von ihren Erfolgen mit 4cost.

Liebherr

Wenn es darum geht, Kosten frühzeitig zu ermitteln und Optimierungspotenziale zu identifizieren, setzt die Abteilung Engineering Services der Liebherr-Werk Biberach GmbH seit 2021 auf die innovativen Software-Lösungen von 4cost. Martin Klotz, Product Cost Engineer bei Liebherr, ist Anwender der 4cost-Kalkulationssoftware und berichtet darüber, wie ihn die Lösungen von 4cost bei seiner täglichen Arbeit unterstützen.

Weiterlesen
Rheinmetall

Die Software-Lösungen von 4cost zur Erstellung valider Kostenschätzungen und durchgängiger Kostenkalkulationen ab der frühen Phase sind fortan in der Division Vehicle Systems, Business Unit Tactical Vehicles, der Rheinmetall AG im Einsatz. Die Abteilung Value Engineering nutzt die 4cost-Software unter anderem für Kostenanalysen und -bewertungen mit dem Ziel einer nachhaltigen Steigerung der Wirtschaftlichkeit ihrer Produkte über den gesamten Lebenszyklus.

Weiterlesen
MAN

Um die Produktkosten zu verringern, wurde bei der MAN Diesel & Turbo die Kalkulationssoftware 4cost GmbH eingeführt, welche die Kostenermittlung während des gesamten Produktentstehungszyklus transparenter und systematischer macht. Durch den Einsatz der 4cost-suite ist es nun möglich, bereits in frühen Phasen valide Kostenschätzungen durchzuführen und auch im weiteren Verlauf die Kosten kontinuierlich zu verfolgen.

Weiterlesen
Liebherr

Die Unternehmen 4cost und Liebherr erweitern ihre Zusammenarbeit durch einen übergreifenden Rahmenvertrag. Seit 2006 besteht die Partnerschaft zwischen der 4cost GmbH und einzelnen Liebherr-Gesellschaften. Ab diesem Jahr wird die Zusammenarbeit durch ein Floating-Modell für die ganze Firmengruppe erweitert. Beide Partner setzen auf eine langjährige Vertrauensbasis, um diese Lösung zu entwickeln.

Weiterlesen
digiZ

Durch die enge Zusammenarbeit der 4cost GmbH mit dem digiZ | Digitalisierungszentrum Ostwürttemberg wird fortan auch den ostwürttembergischen Unternehmen die Möglichkeit geboten, die Vorteile der parametrischen Kostenkalkulation kennenzulernen. Hierfür nutzt das digiZ die 4cost-Software aces und scenarioanalyser. Beide Tools ermöglichen den Anwendern valide und schnelle Kostenschätzungen bereits in frühen Phasen mit nur wenigen Informationen.

Weiterlesen
Rheinmetall

„Wir haben uns nach einem eindrucksvollen Workshop für die Software-Lösungen von 4cost für den Standort Bremen entschieden. Die durchgängige Kalkulationsmethodik der 4cost-Tools hat uns von Beginn an überzeugt. Wir konnten sehr schnell erkennen, dass diese Methodik unsere Belange in der Kalkulation, Value Engineering, Einkauf und dem Engineering hervorragend unterstützt“, sagt Frank Hoffmann, Leiter des Bereiches Supply Chain Management bei Rheinmetall Electronics.

Weiterlesen
Rolls-Royce

4cost hat sich in mehreren Projekten mit den eigens entwickelten Kalkulationstools zur frühen Kostenschätzung als wertvoller Partner herausgestellt. So sagte ein leitender Mitarbeiter im Einkauf bei Rolls-Royce: „Bekanntlich ist der Hebel für Kostenoptimierungen umso länger, je früher die Kostentransparenz hergestellt wird. Besonders in den frühen Phasen ist es allerdings herausfordernd, gute Kosten zu ermitteln. Mit den modernen parametrischen Rechenmodellen von 4cost ist es jedoch möglich, bereits in Phasen mit wenig Detailwissen gute und valide Kosten abzuschätzen.

Weiterlesen
AIRBUS Deutschland

Die Kalkulationssoftware 4cost-aces wird im Bereich „Costing“ bei Airbus Deutschland angewendet. Der Schwerpunkt der Anwendung liegt bei der Bewertung von Flugzeugsystemen – speziell im Stadium einer frühen Entwicklungsphase. Hierbei zeigt sich, dass sich in 4cost-aces mit Hilfe der darin enthaltenen Generatoren ein ziemlich exaktes Bild einer möglichen technischen und industriellen Lösung abbilden lässt.

Weiterlesen
Liebherr

Die Kalkulationssoftware von 4cost ist bereits seit 2008 am Standort Kirchdorf bei Liebherr im Einsatz. „Wir haben uns für 4cost entschieden, weil wir in dem durchgängigen Ansatz von der schnellen Kostenschätzung bis hin zu Detailkalkulationen einen erheblichen Mehrwert für unsere Kalkulation und die Wertanalyse sehen“, so der technische Geschäftsführer Werner Seifried.

Weiterlesen
HOLZER Firmengruppe

Dipl.-Ing. (FH) Matthias Miesbeck, Projektingenieur bei der HOLZER Firmengruppe, berichtet über seine positiven Erfahrungen mit 4cost: „Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Firma 4cost ermöglicht es uns, schnelle Kostenschätzungen bei unseren Projekten sowohl inhouse als auch bei unseren Kunden direkt vor Ort durchzuführen. So wird die Kalkulationssoftware 4cost-aces als parametrisches Kostenschätzmodell im Rahmen der Entwicklung und Produktion eingesetzt.“

Weiterlesen
Pepperl+Fuchs

Im Kompetenzzentrum Optoelektronik in Berlin wurde in den letzten Jahren mehrfach auf die Dienstleistungen der 4cost GmbH zurückgegriffen. Dabei standen stets Fragestellungen zur Diskussion, was eine Neuentwicklung an Aufwand und letztendlich an voraussichtlichen Herstellkosten für den Konzern bedeuten würde.

Weiterlesen
EADS Defence & Security

Die Kalkulationssoftware 4cost-aces ist als parametrisches Kostenschätzmodell bei EADS Defence & Security in Ulm im Einsatz. Zusätzlich werden in regelmäßigen Workshops mit 4cost Kosten analysiert und in Angebote (sowohl intern als auch extern) eingebracht.

Weiterlesen
CI Tech Components

Wenn es darum geht, Entwicklungsprojekte durchgängig und kostentransparent von der ersten Idee an zu begleiten, setzt die Firma CI Tech Components auf den Einsatz von 4cost-Software. „Ausschlaggebend für die Implementierung der Lösungen von 4cost waren die Frage, wie Target-Kosten wirklich erreicht werden können, und die Herausforderung, diesen Prozess unter wertanalytischen Aspekten zu betrachten“, sagt Projektleiter Jens Müller.

Weiterlesen
BARD Engineering GmbH

Die BARD Engineering GmbH setzt die Software-Lösungen von 4cost im Bereich des strategischen Einkaufs ein. In dieser Abteilung laufen alle Fäden für die Angebotsanfrage an Lieferanten, die Beurteilung der eingehenden Angebote sowie die monetäre Validierung der vorliegenden Angebote zusammen. Mit den unterschiedlichen Modulen der 4cost-Software-Suite ausgestattet, ist die Abteilung des strategischen Einkaufs in der Lage, die unterschiedlichen Anforderungen des Tagesgeschäfts methodisch und mit der entsprechenden Softwareunterstützung zu meistern.

Weiterlesen